Projekt

Das spezifische Ziel des Projekts ist es, ein neues Genossenschaftstrainingsprogramm zu entwickeln durch Innovation (vor allem in den Bereichen e-commerce, Marketing, Vermarktung und Förderun sowie Kommunikation und Zusammenarbeit), Stärkung der Kapazitäten von Stakeholdern und Trainern im Bereich genossenschaftliches Training, Erhöhung der Anzahl und Teilnehmer von Fortbildungen sowie von den Kenntnissen und Kompetenzen genossenschaftlicher Verwalter und Mitglieder und der Verbreitung von best practices Beispielen.

Um dieses Ziel zu erreichen bildete die Ankara Development Agency gemeinsam mit dem Handelsdirektorat, dem Landwirtschaftsdirektorat, den Lokalregierungen von Nallıhan und Beypazarı ein Konsortium mit Legacoop Puglia (Italien), Cooperative College (England) and DGRV (Deutschland), welche umfangreiche Kenntnisse und Expertise im Genossenschaftsbereich besitzen. Alle Projektaktivitäten und –ergebnisse werden gemeinsam ausgeführt, inclusive drei transnationalen Treffen, drei Trainingswochen und einem Pilottraining. Diese Aktivitäten werden die Kapazität der türkischen Trainer erhöhen, neue Lehrinhalte und –methoden zu entwickeln.

Zu Projektende sollen die folgenden Ergebnisse erzeilt werden:

  • Errichtung einer Website mit der Expertise aller Projektstakeholder;
  • Entwicklung eines Berichts zur Training-Needs-Analyse von Genossenschaften;
  • Ein neuer Trainingsplan mit Curriculum, angepasst an der Nachfrage benachteiligter Gruppen;
  • Ein Toolkit und Handbuch zur Beratung von Trainern;
  • Ein Handbuch und ein Video mit good practice Beispielen zur Veranschaulichung erfoglreicher Genossenschaften;
  • Ein Qualitäts-, Monitoring und Evaluierungsplan.
  • Die Projektergebnisse werden erzielt durch die Projektteams und einem Steering Komitee innerhalb von 24 Monaten mit periodischen Treffen und umfangreicher Analyses der gegenwärtigen Situation und Diskussionen mit den Projektpartnern. Die Ergebnisse werden zwischen den Trainern, Genossenschaftsmitgleidern, Verwaltern und politischen Entscheidungsträgern auf lokalem, nationalem und internationalem Level verbreitet durch sechs Multiplikatorevents mit mindestens 390 Teilnehmern sowie durch andere Verbreitungskanäle.
  • Am Ende werden innovative Instrumente entwickelt wie z.B. die Erweiterung des konventionellen Training um digitale Module, ein spezieller Fortbildungsinhalt zur Förderung des Sozialkapitals und von Vermarktung und Marketing, um die Produktivität und den Erfolg von Genossenschaften zu fördern. Durch die Aktivitäten werden Mechanismen zur Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Entwicklung geschaffen.